Lohnbeschichtung bei Wohlrab - Perfektion von A bis Z

Ob optische, dekorative oder technische PVD-Beschichtungen oder hochwertige Lackierungen: Wenn es um Beschichtungen geht, sind Sie bei Wohlrab bestens aufgehoben. Eingesetzt werden unsere Schichten z.B. als reflektierende Schichten, für EMV-Abschirmung, ESD-Schutz oder medizintechnische Geräte. Eine besondere Stärke von Wohlrab sind Beschichtungen für Hörgeräte, bei denen wir viele namhaften Hersteller beliefern.

Technische Beschichtungen

Der Großteil der technischen Beschichtungen von Wohlrab gehören zur Gruppe der PVD- und PECVD-Beschichtungsverfahren*. Typische Einsatzfelder sind die EMV-Abschirmung, der ESD-Schutz, Entspiegelungen oder Reflektoren. Diverse Sonderschichten für die Optik, Sensorik oder Medizintechnik runden unser Portfolio ab.

*PVD = Physikalische Abscheidung aus der Gasphase (physical vapour deposition), PECVD = Plasmaunterstützte chemische Abscheidung aus der Gasphase (plasma-enhanced chemical vapor deposition).

Das mittelständische Familienunternehmen Wohlrab bietet innovative Lösungen bei PVD- und PECVD-Beschichtungsverfahren.

EMV-Beschichtung (elektromagnetische Verträglichkeit)

Eine der am häufigsten angewandten Beschichtungen dient der Abschirmung elektromagnetischer Strahlung von elektronischen Baugruppen (EMV). Hierzu werden die Gehäuse mit Metallschichten zwischen 1 bis 5 µm versehen. Je nach Anwendungsfall und Anforderung können wir diese durch thermische Verdampfung oder Sputtern aufbringen.

Verdampfung

Bei diesem Verfahren wird hochreines Metall in Widerstandsverdampfern mittels thermischer Energie in die Gasphase überführt, um dann auf der Substratoberfläche zu kondensieren. Als Beschichtungsmaterial kommen z.B. Aluminium, Kupfer oder auch Gold zum Einsatz. Je nach Anwendungsfall können aber auch Kombinationen von Cu/NiCr, Cu/Sn u.a. verwendet werden.

Sputtern (Kathodenzerstäubung)

Beim Sputtern wird das Beschichtungsmaterial durch Beschuss einer Targetoberfläche (Kathode) mit energiereichen Argon-Ionen im Plasma zerstäubt. Die so aus dem Beschichtungsmaterial ausgeschlagenen Metallteilchen kondensieren beim Auftreffen auf der Substratoberfläche. Als Targetmaterial stehen z.B. Kupfer und diverse Edelstahllegierungen zur Verfügung.

Optische Beschichtungen

Entspiegelung

Entspiegelungsschichten auf Displayfenstern verbessern deutlich die Ablesbarkeit
der darunter liegenden Anzeigen. Auch auf den Fenstern optischer Sensoren oder anderen optischen Bauteilen (z.B. Kollimatoren) gehören Entspiegelungsschichten mittlerweile zur Standardausstattung.

Reflexionsschichten

Wohlrab fertigt Reflektorbeschichtungen, bei denen das Beschichtungsmaterialien (Al, Ag, Au) wie auch der Gesamtaufbau optimal auf den jeweiligen Anwendungsfall abgestimmt sind. Auch können dielektrische Schichten eingebracht werden, um die reflektive Metallschicht vor Korrosion zu schützen oder den Reflexionsgrad in definierten Wellenlängenbereichen zu erhöhen (z.B. protected Aluminium, protected Silver und enhanced Aluminium). Schichten mit hohem Reflexionsgrad werden in den verschiedensten Bereichen verwendet:

  • Hightech-Umlenkspiegel für Sensoren, Laser und Optiken
  • Reflektoren für Scheinwerfer bzw. Innenbeleuchtung im Bereich Automotive
  • Reflektoren für die Beleuchtungsindustrie

Halbdurchlässige Schichten

Halbdurchlässige Schichten werden z.B. bei Beleuchtungselementen im KFZ-Innenraum eingesetzt, wenn diese im Tagdesign eine Chromoptik haben sollen. Hierfür kombinieren wir wenige Nanometer dünne halbdurchlässige Reflexionsschichten (z.B. aus Aluminium) mit einer Versiegelung durch eine speziell auf die Anwendung abgestimmte Schutzschicht.

Easy-to-Clean (Nano-Beschichtung)

Transparente Easy-To-Clean-Beschichtungen verleihen den behandelten Oberflächen Antihafteigenschaften. Weil diese Schichten sowohl wasser- (hydrophob) als auch fettabweisend (lipophob) sind, können Schmutz und Mikroorganismen nur schwer daran haften - und die Oberflächen sind leichter zu reinigen.

  • Kontaktwinkel > 100°
  • Beschichtung als Schüttgut in der Trommel oder einzeln auf Aufnahmen
  • Für Hochglanzteile geeignet

Weitere technische Beschichtungen

ESD Schutz (ITO-Beschichtung)

Der Schutz empfindlicher Bauteile vor elektrostatischer Aufladung (ESD) ist in allen
Bereichen der Mikroelektronik unumgänglich. Wir fertigen transparent leitende Schichten (z.B. ITO) oder dünne Metallschichten zwischen 150 und 1500 Å Schichtdicke.

Kratzfest-Lackierungen (Sol-Gel-Beschichtung)

Mit Lacksystemen auf Sol-Gel-Basis können wir auf temperaturbeständigen Kunststoffen transparente kratzfeste Schichten mit und ohne UV-Schutz aufbringen. Diese Sol-Gel-Schichten kommen z.B. auf Displayscheiben oder Fahrzeug-Scheinwerferabdeckungen zum Einsatz.

Korrosionsschutz-Schichten (Parylene-Beschichtung)

Schichten auf Parylene-Basis sind nur einige µm dünn und fungieren als hocheffiziente Diffusionsbarriere, z.B. im Korrosionsschutz. Wegen ihrer Biokompatibilität sind sie auch für medizintechnische Anwendung sehr gut geeignet.

Folienbeschichtung

Wohlrab produziert vollflächige Folien-Beschichtungen (ab 5 µm Folienstärke) auf Basis
unterschiedlichster Materialien, z.B. für Gasdetektoren und andere Anwendungen in der Sensortechnik. PVDF-Folien (ebenfalls ab 5 µm Folienstärke) können wir beidseitig strukturiert beschichten. Diese werden z.B. zur Kontaktierung in Infrarot- und Ultraschall-Sensoren eingesetzt.

Dekorative Beschichtungen

Wohlrab produziert dekorative Beschichtungen in einer Vielzahl von Variationen: Von reinen Lackierungen bis hin zu anspruchsvollsten Lack-PVD-Kombinationen - wir bieten Ihnen die ganze Bandbreite der Oberflächenbeschichtung.

Anwendungsbereiche

  • Automobilindustrie
  • Medizintechnik
  • Leuchten und Beleuchtungstechnik
  • Telekommunikation
  • Unterhaltungselektronik
  • Spiel- und Haushaltswaren
  • Dekorationsartikel
  • Sensorik und Optik
  • Werbebranche
  • Möbel
Spielzeugtruck als Beispiel für dekorative Beschichtungen bei Wohlrab.
Motorsporthelme mit dekorativer PVD-Beschichtung von Wohlrab.

Kombination PVD & Lackierung

Kombinierte dekorative Beschichtungen bestehen aus dünnen, metallisch reflektierenden PVD-Schichten, die in ein Lacksystem eingebettet werden. Dieses ist maßgeblich für die später erreichbare Oberflächengüte (z.B. Farbe, Härte, Glanz oder Chemikalienbeständigkeit) und wird daher von uns auf den jeweiligen Anwendungsfall abgestimmt.

Farbmusterplaketten zeigen die große Bandbreite dekorativer Beschichtungen bei Wohlrab.

Lacksysteme

Wohlrab bietet vielfältige Lacksystemen auf Lösemittel- und Wasserbasis. Lacke mit Metallic-Pigmenten verwenden wir für hochqualitative, metallisch anmutende Beschichtungen, die zunehmend matt-galvanische Beschichtungen ersetzen.

Moderne Roboterlackieranlagen für präzise und reproduzierbare  Oberflächenveredelungen.

Roboterlackierung

Mit unseren modernen Lackierrobotern erzielen wir präzise, reproduzierbare Oberflächenveredelungen von höchster Qualität. Vorgeschaltete Sauberräume minimieren dabei den Eintrag von Staub oder Feinpartikeln. Selbstverständlich können wir auch Handlackierungen durchführen.

Biokompatible Beschichtungen: rundherum innovativ

Seit mehr als 10 Jahren produziert Wohlrab sehr erfolgreich biokompatible Beschichtungen, zum Beispiel für Hörgeräte und andere medizintechnische Anwendungen. Unsere umfangreiche Expertise in der Entwicklung und Produktion dieser Beschichtungen und eine durchgängig darauf abgestimmte Prozesskette erlauben es uns, auch strengste medizintechnische Standards zu erfüllen. 

Unser Portfolio biokompatibler Beschichtungen umfasst technische Beschichtungen wie z.B. maskierte EMV-Goldbedampfung, mehrfarbige Roboterlackierungen, 6-Farben-Tampondruck, Lasergravur sowie Easy-to-Clean-Beschichtungen (Nano-Beschichtung).

Nutzen Sie unsere umfangreiche Erfahrung auf diesem Gebiet - sprechen Sie uns an!

Biokompatible Beschichtungen, insbesondere auf Hörgeräten, sind das Spezialgebiet des Unternehmens Wohlrab.
Hörgeräte-Gehäuse mit biokompatibler Nano-Beschichtung.

Für höchste Ansprüche

Biokompatible Beschichtungen müssen komplexe und teils konkurrierende Anforderungen erfüllen. Sie dürfen keine negativen Reaktionen auf Lebewesen hervorrufen, selbst bei direktem Kontakt über lange Zeit (z.B. Hörgerät auf Haut). Gleichzeitig müssen sie eine hohe Beständigkeit gegen Schweiß und Kosmetika aufweisen und obendrein auch noch äußerst abriebfest sein.

Mit dem Tampondruckverfahren beschichtete Hörgeräte-Gehäuse - made by Wohlrab.

Lackierung und Farbtöne

Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit unseren Lacklieferanten können wir auch bei biokompatiblen Beschichtungen nahezu jeden Farbton realisieren. Dabei erfüllen unsere Deck- und Schutzlacke selbst die hohen Ansprüche der Hörgeräteindustrie. Wir bieten Base Coat - von weiß bis bunt – sowie Top Coat – von matt über Hochglanz bis Soft-Touch.

Speziallösungen - wenn es darauf ankommt

Ob Beschichtung von Kunststoffteilen und Folien im Mikrometerbereich, diffizile Goldbeschichtung oder widerstandsfähige Beschichtungen für die Automobilindustrie – mit der umfassenden Expertise unserer Ingenieure und dem eingesetzten High-Tech-Equipment meistern wir selbst komplexeste Herausforderungen. Wohlrab - Ihr Partner für alle Formen der Beschichtung.

Wohlrab realisiert maßgeschneiderte Speziallösungen für besondere Anforderungen.

Projektbeispiel: EMV Abschirmung von Hörgeräte-Gehäusen

  • Maskierte, selektive Goldbeschichtung für höchste Ansprüche an EMV-Abschirmung und chemische Beständigkeit
  • Entwicklung, Konstruktion und Maskierung im Haus
  • Speziell entwickelte PVD-Anlagen zur Minimierung des Temperatureintrages in das Substrat
  • Vorteil: schnelle Entwicklung und kurze Lieferzeiten